Alle News
  1 2 3 4 5 6  ...   

FSV-ABS - Software zur Antragserstellung nach § 90 StVO zur Absicherung von Straßenbaustellen nach RVS 05.05.41 und RVS 05.05.44

Bei Bestellung bis 31.12.2018 erhalten Sie 50% auf den Einstiegspreis!

Planbare und vorhersehbare Arbeiten auf Verkehrsflächen bedeuten einen Eingriff in den öffentlichen Verkehr für unterschiedliche Verkehrsteilnehmer und dürfen daher nur mit straßenpolizeilicher Genehmigung nach § 90 StVO durchgeführt werden.

Werden die Arbeiten ohne Bewilligung durchgeführt übernimmt der Bauführer die straf- und zivilrechtliche Haftung im Falle eines Unfalls.

Die Verkehrsführungsmaßnahmen werden in den Ausschreibungsunterlagen (ausgenommen Autobahnen) nicht als eigene Positionen angeführt- diese“ sind in die Gemeinkosten einzurechnen“.
Diese werden erst durch den „Spruch“ im § 90 Bescheid detailliert angeführt.
Aus dem § 90 der StVO 1960 geht hervor, dass:
„(4) Der Antragsteller hat dem Antrag sämtliche Unterlagen beizulegen, die erforderlich sind, damit die Behörde das Vorliegen der Voraussetzungen gemäß Abs. 1 beurteilen kann.“
– Also Beschreibung der räumlichen und zeitlichen Tätigkeiten, der geänderten Verkehrsführung sowie Aufrechterhaltung der Sicherheit- Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs während der Arbeiten, sowie in der arbeitsfreien Zeit- ähnlich wie beim Bau eines Hauses.

Bei der Kennzeichnung und Absicherung von Baustellen gelten in erster Linie Auflagen der Behörde in der § 90 Bewilligung. Diese sind rechtlich bindend.
Die FSV Software „FSV-ABS“ erleichtert die Erlangung einer straßenrechtlichen Bewilligung.

Anhand einer Checkliste werden die zutreffenden Daten erfasst. Im Computer werden die zutreffenden Textbausteine angeklickt und dabei mit RVS Regelplänen der RVS 05.05.44 verknüpft.
Somit kann das Ansuchen elektronisch oder in Papierform an die zuständige Behörde eingereicht werden.
Da die Texte juristisch vorformuliert sind, kann die Behörde das Ansuchen als „integrierten Bestandteil“ in den Bescheid-Spruch übernehmen, was für den Behördenlauf eine wesentliche Verkürzung des Aufwandes bedeutet.

Die Software FSV-ABS ist ein einfach zu bedienendes Hilfsmittel, mit dem jeder in wenigen Schritten einen Antrag zur Erlangung eines Bescheides zur Absicherung von Straßenbaustellen nach § 90 StVO erhält. Nach Festlegen der Örtlichkeit, des Umfang und der Dauer der Baustelle werden in Umsetzung der Vorgaben der RVS 05.05.41 „Gemeinsame Bestimmungen für alle Straßen“ und RVS 05.05.44 „Straßen mit einem Fahrstreifen je Fahrtrichtung“ automatisch die Regelpläne, die für das jeweilige Bauvorhaben gelten, generiert und ein Antragstext vorgeschlagen. Dieser kann dann so der Behörde vorgelegt werden und auf der Baustelle umgesetzt werden.

Leistungsmerkmale:

  • Rechtskonform -erfüllt der Vorgaben nach § 90 StVO
  • Regelpläne nach RVS, dem Stand der Technik bei der Baustellenabsicherung, für Straßen im Freiland und Ortsgebiet und Landstraßen mit zahlreichen weiteren Optionen
  • Erarbeitet unter Mitarbeit der Fachexperten für die Sicherheit auf Straßenbaustellen
  • Übersichtlich und sehr einfach zu bedienen
  • Integrierte Datenbank für Behörden- und Firmenadressen
  • Verschiedene Lizenzmodelle nach Anforderung des Kunden


Und so geht´s:

  1. Firmendaten einmalig anlegen
  2. Lage des Baufeldes suchen und mit wenigen Klicks direkt in die Übersichtskarte (Landkarte oder Luftbild) einzeichnen
  3. Umfang, Art und Dauer der Baustelle eintragen
  4. Automatisches Generieren der Regelpläne und Texte nach RVS für den Antragstext
  5. Prüfen und Ausgabe des fertigen Bescheidantrages