FSV AboNews Dezember 2019

Falls der Newsletter bei Ihnen nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie hier um sich diese Mail online anzusehen.

FSV AboNews Dezember 2019


Aktuelles

Publikationen der FSV

Veranstaltungen der FSV

Ehrung von
Dipl.-Ing. Gerhard Eberl

 

RVS 05.06.12
RVS 15.02.31
RVS 10.02.11 - Zurückziehung

 

Umwelt Einführungsseminar

 

 

 

Aktuelles

 

FSV-Preis 2019 - Wir finden neue Wege, die Jugend geht mit!

In Kooperation mit dem „Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie“ (BMVIT) wird jährlich der FSV-Preis an Verfasserinnen und Verfasser von Dissertationen und Diplom und Masterarbeiten aus dem Verkehrswesen verliehen.
Am 21. November 2019 wurden die Arbeiten von Dipl.-Ing. Dr. Robert Neuhold, Dipl.-Ing. Alexander Genser, Dipl.-Ing. Mag. Stefan Christian Alexander Hudak, Dipl-Ing. Dr. Techn. Tobias Huber, Bsc, Dipl.-Ing. Stefan Offenbacher und Dipl.-Ing. Lara Bettinelli, Bsc Bsc mit FSV-Preisen und FSV-Anerkennungspreisen ausgezeichnet.
Die Preisverleihung wurde von Prof. Mag. Dr. Gerhard Gürtlich, Leiter der Sektion Verkehr im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und sowie von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Fellendorf, Vorstandsvorsitzender der FSV, persönlich durchgeführt.

 

 

Verleihung der FSV-Ehrennadel

Im Rahmen der Generalversammlung wurde Dipl.-Ing. Gerhard Eberl mit der FSV-Ehrennadel ausgezeichnet. Die FSV-Ehrennadel wird an Experten verliehen, die durch besondere, langjährige Verdienste die FSV bereichert haben.

Herr Eberl vertrat unter anderem die ASFINAG im FSV-Vorstand und betreute die Arbeitsgruppe Tunnelbau in leitender Funktion. Die Ehrung wurde vom Vorstandsvorsitzenden der FSV, Univ. Prof. Dr.-Ing. Martin Fellendorf unter Beisein vieler verdienter Größen der FSV, durchgeführt.

 

 

Umwelt Einführungsseminar

Das Thema Umwelt in Zusammenhang mit Verkehrsbauten ist noch relativ jung: viele europäische Vorgaben aber auch nationale Regelungen sind erst in den letzten Jahren entstanden bzw. novelliert worden.

Als Herausgeber der RVS ist die Österreichische Forschungsgesellschaft Straße - Schiene - Verkehr (FSV) bemüht die relevanten RVS zum Thema Umwelt und Fauna/Flora in diesem Seminar vorzustellen. Da eine Vielzahl von Regelungen angesprochen werden, dient dieses Einführungsseminar dem Überblick über das Thema.

Als Referentinnen und Referenten werden jene Personen, die federführend die Ausarbeitung der RVS behandelten, diese vorstellen.

Das Seminar richtet sich damit an Behördenvertreter, Planer/innen, Bauausführende und interessierte Fachleute, die einen Überblick zum Thema Umwelt sowie Fauna/Flora an Straßen und Schienenwegen erhalten wollen.

 

FSV-Seminar

Umwelt Einführungsseminar

Datum: 16. Jänner 2020

Zeit: 09:00 - 17:00 Uhr

Ort: FSV, 1040 Wien, Karlsgasse 5

 

 


Publikationen der FSV

 

RVS 05.06.12 Visuelle Informationsträger für verkehrsfremde Zwecke

 

Diese RVS ist gemeinsam mit der RVS 05.06.11 bei der Beurteilung von künstlichen Lichtquellen und visuellen Informationsträgern für verkehrsfremde Zwecke (VIT) im Umfeld von Straßen anzuwenden. Sie ist insbesondere zur Beurteilung von Beeinträchtigungen der Sicherheit des Straßenverkehrs i.S. des § 35 StVO heranzuziehen.
Diese RVS ist sowohl für Ortsgebiete als auch für Freilandstraßen (d.s. Bundesstraßen A und S sowie Landesstraßen B und L) anzuwenden. Daher sind auch das BStG und die jeweiligen Straßengesetze der Länder zu beachten.


Sie ist nicht für Beleuchtungsanlagen heranzuziehen, die ausschließlich der Regelung und Sicherung des Verkehrs dienen (z.B. Signalanlagen, beleuchtete Verkehrszeichen) sowie für Wechseltextanzeigen mit verkehrsrelevanter Information.

 

 

RVS 15.02.31 Rahmenbrückennormalie

 

Diese RVS ist für die Bemessung von Straßenbrücken aus Stahlbeton mit Stützweiten zwischen 2,0 und 20,0 m, einem Kreuzungswinkel von 75° bis 90°, einer Stiellänge zwischen 2,0 und 8,0 m, einer Fahrbahnbreite zwischen 4,5 und 9,5 m und einen idealisierten Baugrund gemäß Tabelle 1 mit einem Bettungsmodul normal auf die Fundamentsohle (vertikal) von ksv = 35 MN/m³ anzuwenden. Der Einfluss der Widerlagerflügel auf die Rahmenstruktur ist nicht berücksichtigt. Dazu sind Sonderbetrachtungen in Abhängigkeit von der Art und der Geometrie der Flügel erforderlich.

 

Die Anwendung dieser Normalie gilt für im Straßenbau übliche Fahrbahnneigungen. Brücken aus der Normalie mit einer Fahrbahnbreite von 9,5 m können für alle Brücken mit größeren Fahrbahnbreiten herangezogen werden, sofern die Mindestbewehrung in Querrichtung überprüft wird. Für die Berechnung wird beidseitig ein Belastungsstreifen für einen Fußweg von je r = 1,0 m bis zum Geländer angenommen (s. Abb. 2). Da deren Breite nur geringen Einfluss auf die Schnittgrößen hat, gilt die Normalie auch für breitere Randbalken.

 

 

 

Veranstaltungen der FSV

 

FSV-Seminar

 

Umwelt Einführungsseminar: Umwelt, Fauna, Flora an Straßen (16.01.2020)

mehr...

 

 

FSV-Infonachmittag

 

Visuelle Störwirkungen (24.02.2020)

mehr...

 

 

FSV-Schulung

 

Verkehrssicherheitsauditoren und Road Safety Inspektoren - Fortbildungsseminar (02.-04.03.2020)

mehr...

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr FSV-Team

Karlsgasse 5, 1040 Wien
Tel.: +43 [0] 1 585 55 67
Fax: +43 [0] 1 585 55 67-99
Mail: office@fsv.at
Web: www.fsv.at


 

RVS-Abo-Bezieher einer Einzel- oder Mehrplatz-Lizenz können ab sofort im FSV-Reader mittels "Update / Online-Update" den Download starten. Serverbasierte Installationen aktualisieren sich in der Regel selbständig innerhalb von 24 Stunden (andernfalls kontaktieren Sie Ihren Administrator).

Bitte um Information an office@fsv.at, sofern Sie keine weiteren Mail-Zusendungen wünschen - andernfalls dürfen wir von Ihrem Interesse an unseren Aussendungen ausgehen.

 
Erstelldatum 29.11.2019