21.09.2016 13:00, Wien, FSV-Infonachmittag: Lenkerpersonal für Winterdienstfahrzeuge – Wahl der optimalen Salzstreumenge

Beginn 21.09.2016 13:00
Ende 21.09.2016 17:00
Dauer 4 Stunden
Termin nach Outlook exportieren
Veranstalter Forschungsgesellschaft Straße - Schiene - Verkehr
Veranstaltungsart FSV-Infonachmittag
Ort Forschungsgesellschaft Straße - Schiene - Verkehr 3. Stock, Saal D
Karlsgasse 5
1040 Wien
Programm und Anmeldeformular downloaden
Beschreibung

Art, Zeitpunkt und Umfang der erforderlichen Schnee- räum- und Streueinsätze hängen von der Verkehrsbe- deutung  der  einzelnen  Straßen  ab.  Ebenso  wird  die Art des verwendeten Streumittels von den vorhande- nen Verkehrsmengen bestimmt.

In den vergangenen Jahren gab es in Österreich eine umfangreiche Forschungstätigkeit zu Effizienz und Wirksamkeit der Salzstreuung. Die dabei im Rahmen von Feld- und Laborversuchen gewonnenen und in der Winterdienstpraxis erprobten Erkenntnisse werden bei dieser Winterdienst-Schulung eingehend erläutert. Zusammenhänge von Schneefallmenge, Fahrbahn-temperatur und Verkehrsmenge werden dargestellt, um daraus eine optimale Salzstreumenge abzuleiten. Ebenso wird auf die neuesten Entwicklungen in der Salzstreu- und Gerätetechnik eingegangen.

 

Inhaltsangabe

Diese Winterdienst-Schulung richtet sich speziell an die Lenker von Salzstreufahrzeugen und Winterdienst-Einsatzleiter. Folgende Grundfragen werden behandelt:

 

· „Wann sind das Schneeräumen und das Salz-streuen notwendig?“

· „Wie kann die optimale Salzstreumenge bestimmt werden?“

· Wirkungsweise auftauender Streumittel und physikalische Grenzen der Salzstreuung

· Zusammenhang von Schneefallmenge, Fahrbahntemperatur und Verkehrsmenge

· Salzstreumethoden Feuchtsalzstreuung FS30, FS50 und FS70

· Bedeutung und Grenzen der Solestreuung FS100

· Strategie der präventiven Salzstreuung

· Salzverluste nach der Feuchtsalzstreuung - Möglichkeiten der Restsalzmessungen

· Griffigkeitsverhalten zufolge von Salzstreumaß- nahmen

· Umgang mit Streuautomaten und Bedienpult

· Streubildkontrolle und Justierung der  Streuautomaten

· Streuprinzipien für typische Wettersituationen und Fahrbahnzustände

 

Auch rechtliche Themenbereiche werden erläutert:

 

· Dokumentation der Winterdiensteinsätze

· Haftungsfragen im Winterdienst

· Winterdienstrichtlinien für Bundes-, Landes- und Gemeindestraßen

 

Zielgruppe

· Lenkerpersonal von Winterdienstfahrzeugen

· Winterdienst Einsatzleiter

· Entscheidungsträger im Winterdienst

 




Kosten
Normalpreis 185 EUR excl. USt.
Ermäßigter Preis 145 EUR excl. USt.