Home > Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen
  1 2 3 4   

13.02.2020 FSV-Seminar: Alltagsgerechter barrierefreier Straßenraum - Nutzbar für alle

zur Anmeldung

Die Österreichische Forschungsgesellschaft FSV und der Österr. Städtebund sind sehr interessiert, dass unsere Städte in den verschiedensten Bereichen alltagsgerecht gestaltet sind.
Modernste Richtlinien sind nicht von großem Nutzen, wenn Maßnahmen in der Praxis nicht umgesetzt werden.
Sinn und Zweck der Veranstaltung ist daher die Förderung der Fachgespräche zur Schärfung des Blicks auf diese wichtigen unterschiedlichen Themen für ein echtes Miteinander im Verkehr. 
Es ist uns daher eine große Freude, dass für diese wichtige Tagung in diesem Fachbereich ausgewählte erfahrene ExpertInnen zur Verfügung stehen und diese Veranstaltung somit von hoher Fachkompetenz getragen wird. Alle Vortragenden setzen sich bereits seit Jahren besonders für praxisgerechte zielorientierte wirtschaftliche Maßnahmen ein und tragen so durch ihr Wissen zur weiteren Verdichtung von alltagsgerechten barrierefreien Maßnahmen im Straßenraum wesentlich bei.
Die Wichtigkeit dieser Veranstaltung wird auch durch die Anwesenheit und einleitenden Worte der beiden Generalsekretäre dieser Institutionen dokumentiert, der Besuch dieser Tagung wird daher aufgrund der Aktualität, des fachlichen Wissenstransfers und daher durch die Erstmaligkeit des Zusammenwirkens dieser Expertenrunde für alle Vertreter der Städte, Planer und Ziviltechniker besonders empfohlen.


Inhaltsangabe:

  • Bedürfnisse von Menschen, die Hilfsmittel zur Mobilität nutzen
  • Bedürfnisse von Menschen mit Sehbehinderung
  • Beispiele zur Barrierefreiheit und Umsetzung der Richtlinien aus RVS 03.02.12 und RVS 02.02.36
  • Beispiele mit Bildern von Umsetzungen aus Sachverständigen-Sicht
  • Rechtliche Aspekte
  • Abschlussdiskussion


Zielgruppe:  

  • Landesbaudirektionen
  • Mitglieder der AG- Planung und Verkehrssicherheit und der AG-Stadtverkehr
  • Ziviltechniker
  • MitarbeiterInnen von Planungsbüros
  • Sachverständige der Verkehrsträger
  • Behörden- und sonstige LändervertreterInnen
  • StudentInnen