Schließen

Qualitätswesen (A01)

Kurzzeichen A01
Bezeichnung Qualitätswesen
Art Arbeitsausschuss Straße
Tätigkeitsbericht

Beschreibung des Aufgabengebietes

Das Ziel dieses Ausschusses liegt primär in der Erhaltung und Steigerung Qualität in der nationalen Standardisierung im Asphaltstraßenbau. Grundlagen bilden dabei die aktuelle europäische Normensituation, die nationalen Regelwerke (Normen, RVS, etc.) sowie laufende Forschungsvorhaben. Nationale Regelungen werden im Ausschuss Qualitätswesen laufend analysiert, adaptiert oder neu erstellt und schlussendlich in das RVS Regelwerk übernommen.

Im Zuge der Qualitätssicherung werden Ringversuche durchgeführt, Prüfmethoden validiert und gegebenenfalls neue Prüfmethoden generiert und Qualitäts-Level geschaffen.

 

Arbeitsschwerpunkte des vergangenen Jahres

Im Arbeitsausschuss wurden neben den aktuellen Themen und Problematiken nachfolgend dargestellte Aspekte behandelt.

 

  • Ausarbeitung einer RVS betreffend „Messunsicherheit“

  • Überarbeitung der RVS 11.06.24 „Asphaltprobeplatten / Herstellung mit dem Walzsektor-Verdichtungsgerät“

  • Asphaltprüfungen gem. EN 12697-Serie

  • Kooperation mit dem A06 „Schichten aus Heißmischgut“ und Überarbeitung der RVS 11.03.21 „Asphalt und Asphaltschichten, Prüfung und Abrechnung, Abrechnungsbeispiele“

 

Ausblick auf zukünftige Vorhaben

Überarbeitung der RVS 11.06.24 „Asphaltprobeplatten / Herstellung mit dem Walzsektor-Verdichtungsgerät“.

Derzeit bestehen differenzierte Prüfprocedere zwischen der europäischen Prüfvorschrift, der EN 12697-33 und der nationalen

Regelung in der RVS 11.06.24. Die Ursache darin liegt in der Änderungen/Adaptierung der EN 12697-33.

 

Leitung
  • Vasiljevic Alexander, Mag. Dr.