Home > Publikationen
Alle Publikationen
  1 2 3 4 5 6  ...   

RVS 15.02.31 "Rahmenbrückennormalie" (01.12.2019)

Diese RVS ist für die Bemessung von Straßenbrücken aus Stahlbeton mit Stützweiten zwischen 2,0 und 20,0 m, einem Kreuzungswinkel von 75° bis 90°, einer Stiellänge zwischen 2,0 und 8,0 m, einer Fahrbahnbreite zwischen 4,5 und 9,5 m und einen idealisierten Baugrund gemäß Tabelle 1 mit einem Bettungsmodul normal auf die Fundamentsohle (vertikal) von ksv = 35 MN/m³ anzuwenden. Der Einfluss der Widerlagerflügel auf die Rahmenstruktur ist nicht berücksichtigt. Dazu sind Sonderbetrachtungen in Abhängigkeit von der Art und der Geometrie der Flügel erforderlich.

Die Anwendung dieser Normalie gilt für im Straßenbau übliche Fahrbahnneigungen. Brücken aus der Normalie mit einer Fahrbahnbreite von 9,5 m können für alle Brücken mit größeren Fahrbahnbreiten herangezogen werden, sofern die Mindestbewehrung in Querrichtung überprüft wird. Für die Berechnung wird beidseitig ein Belastungsstreifen für einen Fußweg von je r = 1,0 m bis zum Geländer angenommen (s. Abb. 2). Da deren Breite nur geringen Einfluss auf die Schnittgrößen hat, gilt die Normalie auch für breitere Randbalken.